Agrippas geheime Zahlzeichen – notas elegantissimas

notas1bis26Ende der Sommerpause im Teestübchen. Es könnte ja sein, dass jemand sich fragt, was hat wohl der Trittenheim die ganze Zeit getrieben? Anfangs fast gar nichts. Denn wenn ich etwas denken wollte, war ich leider zu matschig im Kopf, weshalb die Pause dringend nötig war. Um wieder klar im Kopf zu werden, habe ich mich einige Tage mit den notas elegantissimas beschäftigt. Dieses Zahlzeichensystem hat der deutsche Humanist und Universalgelehrte, Schüler des historischen Trithemius, Agrippa von Nettesheim in seinem Buch „De Occulta Philosophia“ (1510) überliefert. Agrippa gibt an, er habe die Zeichen „in zwei sehr alten astrologischen und magischen Büchern“ gefunden. Darstellen lassen sich damit die Zahlen 1 bis 9999. Diese Beschränkung liegt wohl hauptsächlich daran, dass in diesem Zahlzeichensystem die Null fehlt. Nach Agrippa wurden besonders Jahreszahlen damit geschrieben. Man könnte daraus schließen, dass im Jahr 9999 die Zeitrechnung endet, weil mit diesem System weiter nicht geschrieben werden kann, wie Esoteriker das ähnlich beim ebenso endlichen Mayakalender getan haben. Dazu müsste allerdings bekannt sein, ab wann die Zählung beginnt, vermutlich irgendwo in ferner Vorzeit.
film-notasDie Bildung der notas folgt dem Prinzip der Binderune. An einen senkrechten Ast werden alle anderen Elemente angehängt, vergleichbar den Ogham-Runen. Das System kommt mit einer geringen Zahl grafischer Elemente aus, nämlich genau mit zehn. Ihr Wert ergibt sich aus der Position am senkrechten Ast. Die Abbbildung unten zeigt, wie die hohen Zahlen gebildet werden.

Alle Grafiken (c)  Jules van der Ley

Alle Grafiken (c) Jules van der Ley


Natürlich habe ich im Internet recherchiert, ob schon jemand über die geheimnisvollen notas elegantissimas geschrieben hat. Und siehe da – das war ich – vor zehn Jahren. Hatte ich ganz vergessen.
Zur Vertiefung: Schreibe deine Geburtsdaten mit den notas!

Advertisements

21 Kommentare zu “Agrippas geheime Zahlzeichen – notas elegantissimas

  1. logischerweise müsste es aber 10000 auch geben…nur die Null alleine existiert nicht, Du hast ja 10, 100, 1000, da wäre 10.000 ein senkrechter Strich mit vielleicht einem Haken in der Mitte nach rechts!

    Gefällt 1 Person

  2. Die Hausaufgabe zur Vertiefung ist erledigt ;).
    Mir gefällt die Ästhetik dieser Zeichen. Dank dem Teestübchen ist mir Agrippa von Nettesheim bereits ein Begriff. Nun auch noch die geheimen Zählzeichen. Wer weiß man sie einmal brauchen kann. Wenigstens einer könnte meine Telefonnummer entschlüsseln.
    Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  3. Pingback: Agrippas Zahlen | Die Goldene Landschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s