Typisch Lügenpresse: Schuld ist mal wieder der Darm

Zuerst war es nur ein Verdacht. Doch nach gründlichen Studium der bundesweit durch die Deutsche Post AG in einer Auflage von 17,6 Millionen Exemplaren vertriebenen Gratispostille „EINKAUFAKTUELL“ will ein Rechercheverbund von NDR und Süddeutscher Zeitung unter Leitung von Ex-Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo herausgefunden haben, was tatsächlich hinter allem steckt. Mascolo: „Da stecken Fürze quer, und jetzt entschuldigen Sie mich, ich habe einen Termin beim Proktologen.“ Inzwischen sind die sogenannten Nachrichtenmagazine Spiegel (Pups) und Focus (Pupsi) sowie der sattsam bekannte Stern (Hitlertagebücher) auf den Zug aufgesprungen und prangern allesamt den Reizdarm an. Derweil hat der namhafte Medienjournalist Stefan Niggemeier enthüllt, dass es sich bei den Titeln um versteckte Werbung für ein rezeptfrei in Apotheken erhältliches Medikament handelt. Dass die sich nicht schämen:
reizdarm-neu
Reizdarm am Arm ist das neue „Scheiße am Fuß“ – Montagen und Gif: Trithemius

Advertisements

19 Kommentare zu “Typisch Lügenpresse: Schuld ist mal wieder der Darm

  1. Na endlich, gibt es einen Grund für den Wahnsinn und die Dummheit.
    Morgen gibt’s den nächsten – die Einkaufaktuell wird als erste darüber berichten.
    Einkaufaktuell, Spiegel und Stern in einem Gif, gelungen, lieber Jules. Ich hatte dich die letzten Tagen schon vermisst.

    Gefällt 3 Personen

  2. Pingback: Aprilscherzsammelstelle 2016 | das BlogMagazin

  3. Pingback: Kuh – Eine zeitlose Reise ins Meta-Ich | Heinrichs Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s