Unterhaltung am Wochenende – Alarm in den Alpen!

alarm-in-den-alpen2

Advertisements

13 Kommentare zu “Unterhaltung am Wochenende – Alarm in den Alpen!

  1. Ein hervorragend inszeniertes Stück mit einer spitzenmäßigen Besetzung. Albert Mangelsdorff habe ich lange nicht so lebendig gesehen und Thomas Mann zauberte sich durch seine Auftritte. Cher hingegen war zum Zeitpunkt der Aufnahmen vermutlich noch in der Version 1.0 unterwegs. Sehr schön zeigt sich auch dein Einfühlungsvermögen in fremde Kulturen und Sprachen.

    Gefällt 2 Personen

    • Vielen Dank, lieber Manfred, und Kompliment dir zum genauen Schauen! In weiteren Nebenrollen:
      Omar Scharif als Morbider Josef II,
      Charlie Chaplin als zartfühlender Lehrer I,
      Jerry Lewis als schreiender Vater Hufnagel,
      Fritz Haarmann als Lehrer III,
      Africola-Werbung von Charles Wilp als schreiende Bürgermeisterfrau,
      Mata Hari, unbekannte Schauspielerin, als Fau Bürgermeister I
      Fred Astaire und Cyd Charisse als Tierarzt und seine eifersüchtige Frau,
      Egon Bahr als zartfühlender Lehrer IV, der seine Frau opfern will,
      Tina Turner als Tierarztfrau mit Spritze,
      TV-Pfarrer Sommerauer als der Bürgermeister mit Hörnern,
      Glenn Gould als Lehrer, der aus dem Haus getrieben wird.

      Alle Fotos habe ich damals aus Illustrierten ausgeschnitten. Über die Google Bildersuche wäre es heute natürlich viel einfacher, passende Fotos zu finden.

      Gefällt 3 Personen

  2. Aber! Was! Bitte! Hat! Thomas! Mann! Da! Zu! Suchen! – ?…

    „Höchst, höchst spaßhaft!“ (Bankier Kesselmeyer, Th. Mann, „Buddenbrooks“), das… bewegte Bilder – sehr bewegend… der Künstler hat das Heute am Kragen gepackt (frei nach Lothar Kusche, Humoorbademeister)! Der zupackend-männlich-polternd-pralle Bajuware und sein herzig-inniges Weibchen vortrefflich visualisiert! (leider mit ohne Musi)!

    Ich bin gut, ich bin gut… (ich rede so selten über mich, deshalb wollte ich mal wieder!)… Ich wollte die ganze Zeit sagen (Achtung, jetzt sag ichs – aber auf mich hört ja sowieso wieder keiner nie nich‘!), Spielberg wäre ’n Scheißdreck dagegen, und siehe… Ach.

    Gefällt 1 Person

    • Wenn man eine Fotogeschichte aus disparatem Bildmaterial gestalten will, ist das größte Problem das Auffinden passender Fotos. Für grafische Arbeiten hatte ich in den 70ern ein Bildarchiv angelegt. Darin befand sich auch der von dir so verehrte Thomas Mann. Mir ging es bei der Verwendung nur um passende Gestik oder Mimik und eine gewisse Ähnlichkeit der Darsteller einer Figur untereinander. Der Betrachter stellt die Verbindung her, weil der Text es suggeriert. Dass es so einfach funktioniert, hat kürzlich ja auch Terry Gilliam in seinem Film „Das Kabinett des Doktor Parnassus“ bewiesen. Nachdem ihm für die Figur Tony die Erstbesetzung Heath Ledger weggestorben war, besetzte er sie nacheinander mit drei weiteren Schauspielern. https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Kabinett_des_Doktor_Parnassus

      Ich habs übrigens gehört: „Spielberg wäre ’n Scheißdreck dagegen“ Aber er musste natürlich vorangehen, damit ich eine Parodie machen kann.

      Vielen Dank!

      Gefällt mir

  3. Hai!

    Hihi. Ist doch wahr! Spielbergs Hai kam nie bis nach Bayern! Hä-ähm! Dabei würde gerade ein weißer Hai am Stammtisch…

    Hä-ähm! Thema verfehlt – aber im Ernst habe ich es so ernst mit dem Großem Lübecker Wortsetzmeister (für mich ist der der größte deutsche Prosa-Autor, aber ist natürlich subjektiefsinnig) doch auch nicht gemeint, ich wollte nur nicht der Lobhudelei erliegen, weil mir nix Negatives einfällt; mir ist nix Negatives eingefallen, vielmehr mein Entzücken vollständig meinerseits war…

    Der Kunstgriff von Meister Gilliam ist mir wohl wohlbekannt, den Film musste ich nicht nur sehen, weil Gilliam die Spielleitung innehatte (oder so ähnlich), sondern auch, weil ein entzückendes rothaariges Frollein eine Hauptrolle spielt (finde ich aber nicht G.’s besten Film)…

    Und übrigens ist die Wiesn eine Wiese, aber nur, bis die ersten Gerüstbauer anrücken (Aufnahme vom 25.06.2015) – dies am Rande, nämlich den Alpenrand betreffend…

    Grüße an die Leine!

    Herr Koske

    Gefällt 1 Person

  4. Ganz ff (furiuosfamos), auch wenn ich zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung grad erst eingeschult wurde 😉 …den morbiden Joseph so schnell ableben zu lassen, ach den hätt ich auch genommen… 😀
    Was erwartet mich bloß als Nordlicht heut Abend auf einem Oktoberfest – Hülfe!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s