Einiges über die Ursachen der digitalen Logorrhoe

Nachdem die Bloggerin Kinder Unlimited mich auf einen Fehler in der Tschechow-Wortliste aufmerksam gemacht hat, habe ich meine Karteiaufzeichnungen nach einem Ausdruck des Programms, mit dem ich die Wortliste erstellt hatte, durchsucht, um die Ursache des Fehlers zu finden. Dabei stieß ich auf Notizen vom Anfang der 1990er Jahre mit Gedanken zu der Flut von Texten, die das Schreiben per Computer zwangsläufig mit sich bringt. Sie sind auch nach gut 25 Jahren noch aktuell. Weil der Fall inzwischen längst eingetreten ist, denn Anfang der 1990er Jahre steckte das Internet noch in den Kinderschuhen, gab es auch noch keine Blogs, will ich mir die Arbeit machen, die Aufzeichnungen abzutippen, als Beitrag zur Medienphilosophie.

wortdurchfallZu sehen sind hier exemplarisch zwei Karteikarten, die leider auch rückseitig beschrieben sind, ein Fehler, den ich erst abgestellt habe, nachdem ich bei dem Linguisten Harald Weinrich gelesen hatte, dass er ein geplantes Buch nie geschrieben habe, weil er die Karteikarten dazu versehentlich vor- und rückseitig beschrieben hatte.
[Größer: bitte klicken]

Weiterlesen