Teestübchen Sprachberatung – Wichtig für alle Bloggerinnen und Blogger – Die sprachlichen Neuerungen 2016

Kategorie Humor neu
Zum neuen Jahr 2016 hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) zusammen mit der Dudenredaktion sowie den Intelligenzblättern Bildzeitung und Spiegel unser Schriftdeutsch gründlich relauncht. Das ist besonders für Bloggerinnen und Blogger wichtig. Teestübchen Trithemius arbeitet sich bekantlich schon seit Monaten an der Professionalisierung des Blogwesens ab und hat darum die zehn wichtigsten Änderungen zusammengestellt.

1. Deutsch soll 2016 viel runder werden – papperlapapp wird einfach vertikal gespiegelt zu babberlababb, – aus Alpen wird Balkan, Papst wird wieder zu Babbes.
2. Zum Ausgleich soll Barbara Rhabarbara geschrieben werden.
3. Reumatismus wird legalisiert und somit Volkskrankheit Nr.1
4. Rhythmus wird ersetzt durch die Wörter Walzer (Österreich) und Marsch (Deutschland)
5. aus Katarrh wird Husten
6. ai wird zu ä, aus Mainz wird Mänz, aus Kaiser Franz wird Käser Franz, aus Kaiserschmarrn wird Käsekuchen
7. griech. ph wird eindeutschend wahlweise pm oder pr geschrieben, demnach heißt es ab 2016 Prilosoprie, Phallus wird ganzjährig Prallus (da freut sich der Mann)
8. Anna soll von vorne gleich bleiben, aber rückwärts Otto gelesen werden.
9. aus Otto wird Amazon
10. Taxi wird Ubuntu
´
duden 2016

Teestübchen Trithemius wünscht ein frohes und erfolgreiches neues Jahr!

Werbeanzeigen