Abendbummel online – Eulenflucht

„Eulenflucht“ ist ein versunkenes Wort. Im 19. Jahrhundert war es noch geläufig. Es bedeutet „Abenddämmerung“, die Zeit nämlich, wenn die Eule fliegt und sich auf die Jagd begibt. Zum Glück sind wir keine Eulen und freuen uns nicht auf Mäuse und anderes Kleingetier. Wir sind Bummler und bummeln – das ist auch ein schönes Wort, findest du nicht? – die Egestorffstraße entlang. Sie ist hier für den Autoverkehr gesperrt. Nur die Straßenbahn der Linie 9 fährt entlang. Falls du dich zufällig für Straßenbahnen der Linie 9 interessierst, denen man die Sieben gestohlen hat, kannst du hier eine Reportageserie von mir darüber lesen. Der Egestorff, nach dem die Straße benannt ist, war ein Industrieller des 19. Jahrhunderts. Wenn der gewusst hätte, dass wir zur Eulenflucht einen digitalen Bummel über seine Straße machen, wo er nur Pferdefuhrwerke kannte, der würde sich doch an seinen Industriellenkopf gefasst haben, meinst du nicht?
Weiterlesen

Einladung zum digitalen Abendbummel

Liebe Besucherinnen und Besucher des Teestübchens.

Heute Abend würde ich gerne eine Tradition aus dem Teppichhaus Trithemius wiederbeleben, die leider eine Weile eingeschlafen war. Man braucht dazu nämlich eine lebendige, kommentierfreudige Community, wie ich sie in den wenigen Tagen meiner Anwesenheit bei Worpress.com schon erlebt habe. Daher diese Neubelebung und die Einladung dazu:

Abendbummel-Einladung

Das Blogformat Abendbummel online habe ich regelmäßig geschrieben, als ich noch in Aachen lebte. Aber es gibt auch einige Beispiele aus dem lebendigen Stadtteil Hannover-Linden. Wer schon mal schauen möchte:

Abendbummel online – Limmerlöckchen auf der Glatze
Abendbummel online – Der Teufel hat Kirmes
Abendbummel online – Prima Limmern mit Fischer und Putzig

Wer nicht pünktlich um 18 Uhr dabei sein kann, das macht nichts, denn der Bummel findet quasi zu jeder Zeit und bei jedem Wetter statt.

Bis heute Abend und viel Vergnügen!
TrithemiusUnterschrift