Teestunde mit Bettina

Berufsjugendlicher Campino (63), Sänger der Toten Hosen und Mann mit dem dicksten Hals der niederrheinischen Tiefebene saß im NDR-Format „DAS!“ auf dem roten Sofa und plauderte mit „Talklady“ (NDR) Bettina Tietjen (62). Ich weiß nicht, was Campino aktuell verkauft, welche Marketingstrategie ihn gerade jetzt auf das gepolsterte Lügenbänkli verschlagen hat, aber der NDR kredenzte Campino, auf seinen Wunsch offenbar, verschiedene Teesorten, aus denen er wählen durfte mit den Worten: „Ich bin ein totales Opfer der Teeindustrie.“ Er wählte dann die Geschmacksrichtung „Klarer Geist.“ Folge: In zwei Märkten, bei DM und Rewe war gestern Klarer Geist ausverkauft.

Der fehlte mir heute, und ich musste mit morgendlich umnebeltem Geist schreiben, derweil ich „Halswärmer“ trank. Wäre es nicht umgekehrt passender: Campino nimmt Halswärmer und ich Klarer Geist? Dann würde mir wie Schuppen von den Augen fallen, dass Campino nicht etwa „Opfer der Teeindustrie“ ist, sondern dreist Schleichwerbung gemacht hat für die Teeindustrie, speziell für die Marke Yogi-Tee, die nämlich die genannten Geschmacksrichtungen vertreibt. Der heutige Teebeutel philosophiert (Teestübchen berichtete fachkundig): „Finde deine Einheit in dem, was Du für andere tust.“ Folglich ist Botschafter der Tee-Industrie Campino jetzt eins mit Yogi-Tee, was dann auch seinen Fernsehauftritt motiviert. Und ich recherchiere jetzt endlich sein wahres Alter, um die obige Schmähung zu korrigieren. Berufsjugendlicher Campino (60).
Nicht jeder kann es sich leisten, etwas wegzuwerfen. Mancher hat einfach nicht soviel im Kopf. Das gilt für Journalisten und Fotografen gleichermaßen. Hi abgelutschte Metaphern wie Pedalritter, Stahlross, Drahtesel und Ähnliches, da dergleichen Bildideen. Soll einer ein Paar fotografieren, greift er intuitiv in eines seiner wenigen Ideenkästchen und holt Frau-guckt-ihm-über-die Schulter hervor. Findet die Bildidee immer noch prima oder wenigstens gut genug oder er denkt: „Na ja, was Besseres gibt’s halt nicht auf dieser Welt“, – und lichtet zum hundertsten Mal den selben despektierlichen Altmännerwitz ab. Bitte diese Bildschublade nicht mehr öffnen. Sie enthält dummes Zeug.