Rainer

Benannt – gebannt, diese magische Formel gilt nicht für das Ächzen der Dinge. Die Dinge ächzen unverdrossen weiter. Damit die magische Formel wirkt, müssten mehr Leute das Buch kaufen und lesen. Ein Text existiert erst, wenn ein lesendes Auge ihn erschließt. Es geht aber auch mit zwei Augen. Ist sogar besser.
„Stanley Parker“ quietschte heute Morgen eine Diele unter meinen Füßen. O fein, dachte ich, ich wusste gar nicht, dass meine Wohnzimmerdiele da bei der Tür berühmte Jazzmusiker kennt. Kennt sie auch nicht, der Mann heißt Charlie Parker. Stanley Parker war wohl ein australischer Geschäftsmann, verrät Google. Über den gibt es aber nicht mal einen Eintrag in der deutschen Wikipedia.

Die Dielen in der Küche können auch nicht schweigen. Die beim Kühlschrank ächzte vernehmlich „Rainer.“ Rainer? Lange keinen gesehen. In meiner Kindheit kannte ich einen Rainer. Er war der Neffe meiner Patentante in Leverkusen, wo ich manchmal die Ferien verbrachte. Alle fanden, ich wäre zu dünn, und ständig nötigte man mich zum Essen. Einmal packte sich Rainer ein dickes Sofakissen auf den Gepäckständer seines Fahrrads, hieß mich aufsitzen und strampelte mit mir über die Hügel des Bergischen Lands. Als wir zurück waren, fragte er fordernd: „So! Hast du jetzt Hunger?!“ Wovon denn? Ich hatte nur auf seinem Gepäckträger gesessen.

Seltsam, dass ausgerechnet die Diele neben meinem Kühlschrank „Rainer“ ächzt. Jetzt noch zu ächzen, ist wohl übertrieben. Freilich habe ich Rainer mal versehentlich gequält. Wenn ich bei meiner Patentante war, schlief ich neben ihm in seinem Bett. Einmal erwachte ich und hatte einen dicken Knubbel unterm Kopf. Im Halbschlaf richtete ich mich auf und versuchte den Knubbel mit der Faust plattzuschlagen, was nicht so recht gelang. Drum schlug ich noch fester, bis Rainer wütend hochflog und mir seine Ferse entzog. Ich musste im Schlaf zum Fußende des Bettes gewandert sein. In den folgenden Ferien war Rainer immer weg. Ein Rainer-Witz gefällig?

    Alle Kinder stehen bis zum Hals im Wasser, nur nicht Rainer, der ist kleiner.

„Haarscharf“, knarrte mein Bett.