Vom Kältetod winziger Universen

Es will ja ein jedes Lebewesen leben. Wenn es um Kleinstlebewesen geht, ist es nicht anders. In meiner Diele liegt ein roter Teppichläufer, und der war schon länger fällig für die Waschmaschine. Früher hat man Teppiche im Hof über die Teppichstange gelegt und ordentlich mit dem Teppichklopfer verdroschen. Was an Staub herauskam, waren überwiegend Exkremente der Staubmilben. Auf einem Quadratmeter Teppich leben bis zu 100.000 dieser Spinnentierchen, was den Bewohnern einer Großstadt entspricht. Als in meiner Nachbarschaft eine unschöne Matratze an der Straße ausgesetzt war, habe ich schon mal über ein sterbendes Milbenuniversum nachdenken müssen. Weiterlesen