Die Wahrheit über den Eiermann

Gegen Morgen erzählte ich einen mir peinlichen Witz. Und gegen Schluss hin hatte ich schon die Pointe vergessen, vielmehr verdünnisierte sie sich, so dass ich den Witz nur zu Ende erzählte aus Gründen der Vollständigkeit und um meine Mutter zu widerlegen, die oft gesagt hatte, ich würde die Dinge nicht fertig machen. Die ganze Schöpfung scheint mir so ein Witz zu sein, dessen Pointe sich leise verdünnisiert. Und sie wird nur der Vollständigkeit halber zu Ende erzählt, bevor die Unterbeamten der galaktischen Registratur alles dicht machen und sich polnisch verabschieden. Keiner lacht. Wir haben ja nur die offizielle Version der Welterzählung. Auf Arte war der inzwischen 78 Jahre alte Eric Burdon zu sehen. Er wurde gefragt, was er mit dem Beatles-Song „I Am the Walrus“ zu tun habe. „Ich war der Eiermann“, sagte Burdon. Er sei mit John Lennon auf einer Sexorgie gewesen. „In einem Kühlschrank lagen Eier.“ Beim Sex habe er einen großen Hintern vor Augen gehabt. John Lennon habe gesagt: “Go on, go get it, Eggman!” Dann habe er, Burdon, auf dem Hintern ein rohes Ei zerbrochen.

Als Jugendlicher war ich begeistert von der B-Seite der Single „Hello, Goodbye“, worin der Eggman besungen wird, und da die offizielle Erzählung damals die sexuellen Eskapaden der Beatmusiker schamhaft verschwieg, verstand ich nur Unsinn, wurde vom Unsinn inspiriert und wurde der Mensch, der ich heute bin. Hätte ich mal gewusst, was es mit dem Eiermann auf sich hat, wäre ich heute ein anderer. So ist das. Wir alle kennen nur die A-Seite der Welterzählung und bauen unser Weltbild aus dieser offiziellen Version, die quasi im rechten Winkel zum wahren Geschehen steht. Und da es nie anders gewesen sein kann, hat sich im rechten Winkel zu den Tatsachen über Jahrtausende dieses gigantische Lügengebäude aufgetürmt, in dem die scheinphilosophischen Einfaltspinsel peripatetisch umherwandeln und was von der neuen Erscheinung „Fake News“ schwafeln.

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu “Die Wahrheit über den Eiermann

  1. Danke für den Hinweis auf die Doku, ich habe sie mir gerade angesehen in der Arte-Mediathek. Du hast die Szene in falscher Erinnerung: Die von Dir wiedergegebene 2. Version ist die erste, die 2. Version, die seine Frau erzählt, besagt, daß er beim Sex ein Ei auf dem Rücken seiner damaligen Sexpartnerin zerschlagen hat (ungefähr bei 00:30, falls Du es Dir nochmal ansehen willst). Aber das ändert natürlich nichts an Deinen folgenden Aussagen.
    Da das, was die da gemacht haben, auch unsinnig ist (warum macht sowas einer mit rohen Eiern auf einer Sexparty?), habe ich die Hoffnung, daß dieser Unsinn Dich auch inspiriert hätte, selbst wenn Du die Wahrheit gekannt hättest, Du also trotzdem genau der geworden wärst, der Du heute bist. Aber wer weiß. Vielleicht hättest Du Dein Leben auch mit der Suche nach luststeigernden Eierexperimenten verbracht.;-)
    Deine Einschätzung zum Lügengebäude und den Einfaltspinseln teile ich voll und ganz. Man braucht beispielsweise nur in offizielle Geschichtsbücher hineinzuschauen.

    Gefällt 1 Person

    • Danke für den Hinweis. Ich habe den Text angepasst. Freilich ist die Erzählsituation auf der Bühne eine andere als ich gesehen habe. Das war in einer Wohnung und Burdons Frau wuselte da herum. Nachdem er die Anekdote erzählt hatte und seine Frau den Einwand machte, fragte Burdon: „Habe ich das jemals mit dir gemacht?“, und sie verneinte. Aber egal. Alles zeigt, dass selbst nahe Erinnerungen unwägbaren Verfremdungsprozessen ausgesetzt sind, folglich geschichtliche Wahrheit eine Fiktion ist, der man höchstens nah kommen kann, was die alternative Geschichtsschreibung versucht, beispielsweise in der Oral History.
      Danke für deine freundlichen Worte. Ich habe von den Irrtümern ja nur beispielhaft eine Sache benannt. In der Summe ist die Sache unwägbar.

      Gefällt 1 Person

  2. Ha ha, und ich habe den Text immer so verstanden: „Ex-man, tax-man, choker’s broken, don’t you think the joker laughs at you“ – also alles in allem ein lustiger Galgenhumor über das finanzielle Abgebranntsein😄😄😄

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.