Plausch mit Frau Nettesheim – Über 30 Handgriffe


Frau Nettesheim

Warum schreiben Sie nichts, Trithemius?

Trithemius
Ich kann keinen klaren Gedanken fassen. Zu großes Durcheinander im Kopf.

Frau Nettesheim
Ihre innere Unordnung spiegelt die äußere. Machen Sie Ordnung. Im Moment genügen noch 30 Handgriffe.

Trithemius
Denken Sie nur, Frau Nettesheim, ich habe endlich wiedergefunden, woher das Aufräumspiel der 30 Handgriffe stammt.

Frau Nettesheim
Sie propagieren das schon so lange, dass ich dachte, es ist Ihre Erfindung.

Trithemius
Nein! Es stammt vom Schriftsteller und Journalisten Eugen Skasa-Weiß. Gelesen habe ich das Aufräumspiel in „Von hinten besehen“, einer Sammlung von Feuilletons aus „Cottas Bibliothek der Moderne, erschienen 1984. Skasa-Weiß gilt als ein Meister des klassischen Feuilletons, dieser journalistischen Stilform, die im Plauderton gehalten ist. Das Aufräumspiel der 30 Handgriffe ist eine Form der Selbstköderung. Es lässt Raum für Wandlungen zu, indem je nach Arbeitsaufwand entschieden werden kann, was man als einen Handgriff definiert. Sich lästiger Arbeiten spielerisch zu entledigen, ist überhaupt die ganze Lebenskunst.

Frau Nettesheim
Darin dilettieren Sie aber, Trithemius.

Trithemius
Ja, danke, dass Sie das in aller Öffentlichkeit sagen, Frau Nettesheim.

 

4 Kommentare zu “Plausch mit Frau Nettesheim – Über 30 Handgriffe

      • Der Trick ist also das Bewusstsein darüber, oder nicht? Wie kann jemand wissen, was erforderlich ist, wenn diese Person sich dessen nicht bewußt ist? Um Unordnung zu bekämpfen müsste man wie ein Schachspieler jede Ordung auf deren Unordnung dreißig Züge im Voraus abschätzen. Es findet gerade die Schach-WM statt. Neuntes Remis im neuntem Spiel. Ehrlich, Menschen, hundertfach intelligent wie ich, also mit Hirn können so remis-langweilig sein. Warum lässt man mich nicht ran? Neun Spiele, neun Siege nach jeweils zehn Minuten, passend zwischen den Werbungen der Fernseh-Sender und dann die Fragen an mich „Was glauben Sie, dass Sie meinen, warum Sie denken, warum Sie nicht den Gegner geplättet haben, wo jedoch jeder BILD-Zeitung-Leser sicher ist, den fegt man weg, die Katharina New Orleans …“ … … ups, ich werde unsachlich und verlasse den point of discussion of UNordnung

        Liken

  1. Pingback: Über Ordnung und Chaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.