Die amüsante Kurzgeschichte – Der Mutant und sein Recht am Bild

Kategorie Humor neu„Schauen Sie sich das ruhig mal an“, sagte der Arzt und schob den Bildschirm herum, dass ich das Röntgenbild meiner Wirbelsäule sehen konnte, deutete hin, wo mir nichts weh tat, und fuhr fort: „Ich habe sowas noch nie gesehen und glaube, Sie sind ein Mutant.“
„Ein Mutant?! Was heißt das? Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte? Vorsorgliche Quarantäne, Isolationshaft, Standrechtliche Erschießung? Ihr Befund fällt hoffentlich unter die ärztliche Schweigepflicht.“
„Ja, aber …“
„Was aber?“
„Mir kam da gerade so ein Gedanke.“
„Das höre ich nicht gern. Was für ein Gedanke?“
„Ich würde Ihren Fall gerne auf dem nächsten Orthopäden-Kongress vorstellen und Sie gleich mit.“
„Damit alle mit dem Finger auf mich zeigen? Das schminken Sie sich lieber ab.“
„Ich denke nicht daran. Es ist meine Pflicht, Ihre Mutation in medizinischen Kreisen bekannt zu machen.“
„Nein, ich fordere das Urheberrecht an meiner Mutation.“
„Sie sind wohl kaum der Urheber.“
„Wer dann?“
„Eine Überdosis schädlicher Strahlen, ein radioaktives Medikament, was weiß ich.“
„Aber wollen einen Vortrag über mich halten. Ich fordere Sie prophylaktisch auf, die Dateien mit meinen Röntgenbildern zu löschen. Daran habe ich doch wohl das Urheberrecht.“
„Nein, es war mein Röntgenapparat, und meine Röntgenfachangestellte hat die Aufnahmen gemacht.“
„Unerheblich. Es fällt unter mein Recht am Bild.“
„Das könnten sie nur reklamieren, wenn Sie darauf zu erkennen wären. Das aber kann nur ein Experte wie ich.“
„Aber es steht mein Name dran.“

Nicht mein Skelett - Foto aus: Kristall (1954)

Nicht meine Wirbelsäule, sondern Kartoffelsack seine – Foto aus: Kristall (1954)

„Ein Aliasname. Wir führen Sie hier als Karl-Hermann Kartoffelsack.“
„Ich muss doch sehr bitten.“
Der Arzt erhob sich und grinste schlau. „Wenn Sie meine Praxis jetzt verlassen wollen, Herr Kartoffelsack?“
Ich humpelte zur Tür. Mit der Klinke in der Hand sagte ich: „Ich gehe. Aber damit das klar ist, für Ihre gewiss nicht kleine Honrarforderung, Herr Dr. KeineHanddemPatienten-sagtdieÄrztekammer, wenden Sie sich an diesen Kartoffelsack.“

Advertisements

21 Kommentare zu “Die amüsante Kurzgeschichte – Der Mutant und sein Recht am Bild

  1. Das Blöde ist ja, dass Deine Mutation jetzt nicht mal unter „Kartoffelsack’sche Mutation“ bekannt wird, sondern als „Ichsolldempatienkeinehandreicheneritis“ und Du wirst lediglich als „Patient eins, von dem nur bekannt ist, dass er daunddortlebte, diesunddasarbeitete und soundsoalt war“ bekannt werden. Das ist echt gemein…

    Gefällt 1 Person

  2. Freilich wird Ihr Kartoffelsacksyndrom nicht als Scoliosis trithemiensis, Morbus Trittenheim o.ä. Eingang in die Medizingeschichte finden, sondern unter dem Namen seines Entdeckers bzw. Erstbeschreibers – man kennt das ja. (Daher ist ja auch das Raucherbein nicht etwa so benannt weil mal ein Patient so hieß der eins hatte, oder gar weils vom Rauchen käme, sondern vielmehr nach einem Herrn Dr. Raucher, welcher als erster eins amputiert hat.)

    Gefällt 2 Personen

  3. Genial. Aber dass Du auf den Fame verzichtet hast. Eine Mutation, von Medizinern herbeigeführt und nun von solchen als potentielle Dissertationsgrundlage gewittert, hast Du abgelehnt. Und Du hast die Röntgenbilder nicht mitgenommen! Hm. Du solltest Deine Nachfahren ebenfalls aufklären 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s