Teestübchen intern – Adventskalender und Programmankündigung

Puh! Der Adventskalender ist beinah abgefrühstückt. Es hat mir Freude gemacht, ihn zu gestalten, aber es war auch ein bisschen stressig, jeden Morgen pünktlich zu veröffentlichen. Namentlich das Startbild hat mich viel Zeit gekostet. Dass heute morgen eines fehlte, lag daran, dass ich gestern zu beschäftigt war, und am Abend war ich noch bei Herrn Putzig zu seiner Geburtstagsfeier. Leider war ich zu betrunken, die Zahl nachzuholen, als ich nach Hause kam. Nicht mal den Heimweg konnte ich bewältigen, sondern ich bat Herrn Putzig, mir ein Taxi zu rufen.

Böse Zungen behaupten, ich hätte nur 24 Konserven veröffentlicht. Erstens ist es auch Arbeit, passende Konserven zu finden, Konserven auszuwählen, ranzuschleppen, zu sichten, und natürlich kann ich nichts so lassen wie es ist, sondern aktualisiere, ändere, redigiere, passe an, suche illustrierende Bilder, schreibe ganz neu, alles im Dienste am Kunden. Einen Adventskalender wollte ich immer schon machen. Morgen haben wir alle es jedenfalls überstanden. Ich danke herzlich für euer anhaltendes Interesse und die vielen erbaulichen Kommentare. Sie sind ja der Lohn des Bloggers, und ich wurde reich bezahlt. Aber auch die Likes haben mich erfreut. Es sind zwar nur die kleineren Münzen, aber immerhin drücken die auch Wertschätzung aus. Nicht alle hatten in den 24 Tagen genug Muße, sich kommentierend zu äußern. Ich weiß schließlich selbst, wieviel Arbeit es macht, einen passenden Kommentar zu schreiben. Manchmal ist man einfach nicht gut aufgelegt. Da ist es erleichternd, „gefällt mir“ zu drücken und somit wenigstens eine Ich-war-hier-Marke zu hinterlassen.

Teppichhaus-HörspielMorgen, meine lieben Damen und Herren, gibt es jedenfalls das Heiligabend-Hörspiel. Marion Wolff, eine Blogfreundin aus Anfangstagen bei Blog.de, arbeitet bei der Deutschen Welle und hat das Hörspiel mit Rolf Wenkel, einem Kollegen aus der Wirtschaftsredaktion als Sprecher professionell produziert. Es gibt eigentlich zwei solcher Hörspiele. Dem ersten liegt ein alter Nachtschwärmertext von mir zugrunde, just der, den ich nicht in das gleichnamige E-Book übernommen habe, weil er mir nicht mehr gefiel. Dass Marion Wolff aber just den gut fand, hat mich total überrascht. Das also zum Thema Selbsteinschätzung – Fremdeinschätzung. Weil ich hier keine Tondatei veröffentlichen kann, muss ich einen YouTube-Beitrag aus dem Hörspiel machen. Ob ich das aber noch rechtzeitig schaffe? Morgen bekomme ich Besuch. Du liebe Zeit! Und ich trödele hier rum. Also wie gewohnt ab 5:30 Uhr. Ich freue mich über deinen Besuch, über deinen und deinen ganz besonders (setz dich da einfach ein). Kann ja auch später sein. Das Hörspiel ist noch den ganzen Tag da.

Advertisements

13 Kommentare zu “Teestübchen intern – Adventskalender und Programmankündigung

  1. Hut ab! Es war eine schöne Adventszeit 🙂 Und ich war meinerseits animiert, mal den Ruediger mit animiertem Gif-Bild zu bearbeiten. In Deinen Detail-Animationen steckt echt viel Arbeit drin, da steht Dir auch mal ein Geburtstagstagdanachkater zu 😉 VG Willi

    Gefällt 2 Personen

  2. lieber Jules, ich habe fuer keinen Moment angenommen, dass es sich um reine Konserven handelt…..es war ein buntes Allerlei, kurzweilig, mit aufwendigen gifs…ich danke dir fuer all die Arbeit und das Erlebnis. Hab ein wundervolles Weihnachtsfest, falls wir vorher nicht mehr tippen, liebe Gruesse, Ann PS: Vorfreude herrscht auch hier 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s