Adventskalender – 7. Türchen – Außerirdische Humantechniker zwangen mich zu lügen

tür7Grafik und Gif-Animation: Trithemius

Gestern Nacht, ich liege wach im Bett, da landet etwas mit leisem Sirren auf meiner Brust, schlägt genau auf dem Brustbein auf. Ich habe sogleich hingelangt, doch was da gelandet war, hatte sich schon verzogen. Augenblicklich begannen in meiner rechten Brust die Muskeln zu zucken und es fühlte sich an, als wären an den Sehnen und Strängen Wartungsarbeiten zugange. Klar, dachte ich, das war ein außerirdisches Flugboot, hat winzige Humantechniker abgesetzt, und die haben sogleich angefangen, mich neu zu verdrahten. Aber man will in solchen Angelegenheiten gefragt werden, ich war sogar ein bisschen unwillig und habe die unwillkürlichen Zuckungen durch willkürliche Muskelanspannungen gestört. Die außerirdischen Humantechniker sind vielleicht dadurch herumgewirbelt worden, aber sobald ich aufhörte, ihnen Stress zu machen, gingen die Neuverdrahtungsarbeiten unverdrossen weiter, eine ganze Weile.

Ob die Humantechniker wegen meiner Störmanöver falsche Anschlüsse gelegt haben oder ob es böse Absicht war, aber für heute konnte ich nur diesen Bericht hier schreiben. Darin ist kein Wort wahr. Er ist quasi komplett gelogen. Falls die neue Verdrahtung meiner Schreibhand weitere Lügengeschichten hervorbringen sollte, werde ich selbstverständlich nichts mehr schreiben und Bleistift und Tastatur bei der Polizei abgeben.

Guten Morgen und guten Start in die Woche!

13 Kommentare zu “Adventskalender – 7. Türchen – Außerirdische Humantechniker zwangen mich zu lügen

  1. Es gibt immer wieder Fälle, wo diese außerirdischen Humantechniker nicht das nötige oder gar veraltetes Werkzeug benutzen und durch eine fehlerhafte Neuverdrahtung im behandelten Objekt einen Kurzschluss auslösen oder gar für das Durchbrennen von Sicherungen verantwortlich zeichnen. So gesehen hast du ein Riesenglück gehabt … 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Das ist ein bisschen kompliziert, liebe Mitzi. Einmal haben wir die Ebene der Erzählung. Auf der nächsthöheren Ebene ließe sich eine logisch korrekte Aussage treffen, also ein Verfasser weist darauf hin, dass seine Geschichte erfunden ist. Weil aber die Lüge Teil der Erzählung ist, wo der Ich-Erzähler aus seiner Erzählung heraus etwas über die Glaubwürdigkeit der Erzählung aussagt, liegt eine semantische Lügner-Paradoxie https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCgner-Paradox
      vor ähnlich dem: Wenn ein Kreter sagt: „Alle Kreter lügen.“ Lügt er dann oder sagt er die Wahrheit?

      Dankeschön, Jules wünscht dir gleichfalls einen schönen Abend.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.