Bahngeschichten – Wolle

bahngeschichtenDer Bahnsteig in Duisburg steht voller Borussia-Mönchengladbach-Fans. Sie stürmen herein und nehmen lärmend die Waggons in Besitz. Die größten Krakeeler streben nach vorn in den zweiten Wagen. Die in den dritten Wagen kommen, betragen sich friedlicher. Sie sind offenbar altgediente Fans. Vier von ihnen nehmen schräg gegenüber auf einer Sitzgruppe Platz. Sie tragen schwarze Poloshirts mit einer weißen Stickerei überm Herzen. Da ist der Umriss von Deutschland zu sehen mit der Aufschrift: „IMMER DABEI“. Das B in DABEI ist ersetzt durch die Borussia-Raute mit dem B darin. Als der Zug sich in Bewegung setzt, bekommt der am Fenster einen Anruf, meldet sich gutgelaunt mit „Entbindungsstation!“ und sagt, dass man im dritten Wagen sei.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Außerirdische befehlen: Hausnummern fotografieren!

Nutze-die-Stunde

Oder hilf mir bei einem pataphysischen Fotoprojekt und fotografiere Haus-Nummern. Ich brauche noch 10 Hausnummern 13 und 15 Hausnummern 21, etwa fotografiert wie im Beispiel:

fibonacci-13fibonacci-21(Fotos: Trithemius – größer: klicken)
In Hannover ist es schwierig, passende Hausnummern zu finden, denn es geht hier bei den Nummerierungen chaotisch zu, fast so wie in Berlin. Stendal soll noch wilder nummeriert sein, sagte mir Herr Leisetöne. Im Rheinland hat Napoleon festgelegt hat, wie die Häuser zu nummerieren sind, nämlich hochgezählt vom Stadtzentrum, linke Straßenseite die ungeraden, rechte Straßenseite die geraden Hausnummern.
Über Fotos von den Nummern 13 und 21 würde ich mich sehr freuen.

Pataphysische Grüße,
Jules

Doodeln ohne Draht – Update 4 und Projektende

Doodel-welt
Unser Doodle-Kosmos ist voll. Am Freitag sind noch zwei neue Doodles dazu gekommen. Myriade und Sanguine sind offenbar geübte Doodlerinnen. Ihre komplexen Zeichnungen lohnt es im Original anzuschauen. Mit ihrer Erlaubnis habe ich je eine Figur ausgeschnitten und in unseren Kosmos montiert. Ich habe einige Änderungen in der Zusammenstellung vornehmen müssen, um Platz zu machen. So habe ich Kontexte weggenommen und Farben reduziert, um die Montage zu vereinheitlichen. Die unangetasteten Originale finden sich ja noch in den Blogs, aufzusuchen per Klick auf das jeweilige Vorschaubild unter diesem Beitrag.

Ich würde das Projekt jetzt gerne beenden. Größer möchte ich die Montage nicht anlegen, denn sie soll ja die Höhe des Bildschirms nicht überschreiten, damit sie auf einen Blick als Gemeinschaftswerk zu erfassen ist. Insgesamt 20 Bloggerinnen und Blogger haben sich beteiligt.

Frühere Beiträge zum Thema:
Zum Aufruf
update 2
update 3.3
Update 3.4.1

Ich danke allen Beteiligten herzlich fürs Mitmachen,
Jules

Wie gehabt führt ein Klick auf die unten veröffentlichten Vorschaubilder zu den am Projekt beteiligten Blogs.
Weiterlesen